Bewerbung

Alle Infos auf einen Blick

Sommer Oper Bamberg 2017 abgesagt

Mehr lesen ...

17.07.201121:20

Das Ensemble stellt sich vor (VI) – Mareike Braun (Cherubino)

Nachdem aus den Vorsingen im April ein spannendes und vielversprechendes Ensemble hervorgegangen ist, möchten wir Ihnen dessen Mitglieder nicht vorenthalten und stellen Ihnen die Solistinnen und Solisten im Verlauf der nächsten Monate an dieser Stelle kurz vor. Wir haben sie auch gebeten, einen kleinen Fragebogen zu beantworten.

Die Mezzosopranistin Mareike Braun stammt aus Hannover. Sie begann ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und Theater ihrer Heimatstadt bei Prof. Christiane Iven, machte ihren Master-Abschluss bei Prof. Rudolf Piernay an der Guildhall School of Music and Drama in London und wird ihre Studien demnächst an der Opernschule Mannheim fortsetzen. Sie gewann 2008 den ersten Preis beim Liedwettbewerb des Braunschweig Classix Festivals, im Jahr darauf ein Stipendium des Richard-Wagner-Verbands und ist Stipendiatin der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk und von „Yehudi Menuhin Live Music Now“.

Zu ihren bisherigen Opernrollen gehören der Ottone in Händels Agrippina und Marcellina aus Le nozze di Figaro bei Hochschulproduktion in Hannover, die dritte Dame in der Zauberflöte beim Braunschweig Classix Festival, die Titelrolle in Purcells Dido und Aeneas bei den Herrenhäuser Festwochen und eine Partie in Passaggio von Luciano Berio, bei einem Gastengagement am Nationaltheater Mannheim.
Das Konzertfach ist ein weiterer Schwerpunkt Mareike Brauns: 2011 war sie mehrfach mit Werken Gustav Mahlers zu hören. Sie sang Lieder aus Des Knaben Wundernhorn und die Kindertotenlieder in Hannover, die Rückert-Lieder mit dem Philharmonischen Staatsorchester Mainz unter Catherine Rückwardt sowie mehrfach die Alt-Solopartie in Mahlers Zweiter Symphonie, zuletzt in der Barbican Hall London mit dem Guildhall Symphony Orchestra unter der Leitung von James Gaffigan. Sie war zudem in Schumanns Requiem für Mignon (NDR Radiophilarmonie, Cornelius Meister), in Mendelssohn Zweiter Symphonie (Alte Oper Frankfurt, Museumsorchester Frankfurt, Christopher Hogwood), in der Matthäuspassion und mit einem Liederprogramm beim Musikfest Stuttgart zu erleben.

In der diesjährigen Le nozze di Figaro-Produktion der Sommer Oper Bamberg übernimmt sie die Rolle des Cherubino.

Ein paar Fragen an Mareike Braun ...

Geboren 1985 in Hannover
Ich lebe bald in Mannheim

Wenn ich nicht Sängerin geworden wäre, wäre ich heute … im Auswärtigen Amt in der Südostasienabteilung tätig.

Als ich zum ersten Mal auf einer Bühne stand, … habe ich mich wahrscheinlich ganz wohl gefühlt, ansonsten wäre ich nicht dort geblieben.

Ein Leben ohne Musik … wäre nicht das Ende der Welt.

Wenn ich eine Zeitreise unternehmen könnte, … würde ich in die Kindheit meiner Großeltern reisen.

Spielte ich ein Instrument im Orchester, dann wäre es … Fagott: toller Klang und immer wieder mal ein Solo zu spielen.

Bei der SOB habe ich mich beworben, weil … ich Lust auf Cherubin hatte.

In zehn Jahren möchte ich … einen Mann und Kinder haben und mit dem Singen so viel Geld verdienen, dass ich mir keine Sorgen machen muss.