Bewerbung

Alle Infos auf einen Blick

Sommer Oper Bamberg 2017 abgesagt

Mehr lesen ...

29.07.201314:33

Ensemble 2013 (I) – Ralitsa Ralinova, Zerlina

Ralitsa Ralinova wurde in Bulgarien geboren und studiert zur Zeit im Masterstudiengang Oper an der National Music Academy Sofia in der Klasse von Prof. Ilka Popova. 2012 nahm sie an der internationalen Sommerakademie Prag/ Wien/Budapest mit Prof. Thomas Moser in Jennersdorf (Österreich) teil. 2013 sang sie Pamina und Papagena bei einer Aufnahme von Mozarts ›Zauberflöte‹ des nationalen Radios Bulgariens unter Emil Tabakov. Zudem gewann sie 2012 den ersten Preis beim 23. Nationalen ›Svetoslav Obretenov‹-Wettbewerb in Provadia, Bulgarien.

Ein paar Fragen an Ralitsa Ralinova:

Geboren: 1989 in Adjdabiya (Libyen)
Lebt in: Sofia (Bulgarien)
Stimmfach: Sopran
Rolle: Zerlina

Wenn ich nicht Sängerin geworden wäre, wäre ich heute … Pianistin.

Als ich zum ersten Mal auf einer Bühne stand, … war ich 4 Jahre alt und hatte keine Angst. Das geht mir heute auch noch so, auf der Bühne bin ich einfach glücklich.

Lampenfieber ist ... in normaler Dosis nicht schlecht. Das Adrenalin lädt einen richtig auf.

Ein Leben ohne Musik wäre … langweilig und farblos.

Mein Lieblingsklischee über Sängerinnen? Dass Sänger angeblich vor dem Auftritt ein rohes Ei schlürfen. Ich selbst mag das nämlich überhaupt nicht ;-)

Wenn ich eine Zeitreise unternehmen könnte, würde ich gerne ins 19. Jahrhundert reisen und mich wie eine Heldin aus dem Werk Jane Austens fühlen.

Meine Lieblingsfigur (nicht: Gesangspartie) aus einer Mozart-Oper ist ... Papageno aus der ›Zauberflöte‹, den er ist lustig, ein wenig albern, aber süß. Eine wirklich interessante Figur!

An Zerlina schätze ich besonders, … dass sie völlig anders ist als ich, und das ist eine Herausforderung.

Wenn ich ein Orchesterinstrument spielte, dann wäre es ... das Cello, denn es ist das das Instrument mit dem sinnlichsten und schönsten Klang.

Bei der SOB habe ich mich beworben, weil … ich das gesamte Projekt sehr attraktiv finde. Diese wundervolle Oper mit professionelle Musikern und sympathischen Menschen aufzuführen, das wird eine großartige Erfahrung.

An Bamberg reizen mich … die wunderschöne Stadt und die netten Leute. Ich bin sicher, dass wir dort eine phantastische Zeit verbringen werden.

In zehn Jahren möchte ich … auf den größten Bühnen singen und eine wunderbare Familie haben.

Wenn ich nicht singe, … spreche und spiele ich gerne mit meiner Nichte. Sie ist ein unglaubliches Kind!

Welche Tempobezeichnung entspricht am ehesten meinem Temperament? Andante e appassionata!